Ideenwettbewerb „Standorteinbindung Zentral- und Landesbibliothek“ entschieden

Ideenwettbewerb „Standorteinbindung Zentral- und Landesbibliothek“ entschieden

Nach einer zweitägiger Sitzung des Preisgerichts am 03. und 04. April 2013 wurde der offene Ideenwettbewerb „Standorteinbindung Zentral- und Landesbibliothek“ entschieden.

Derzeitigt verteilt sich die Stiftung Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) noch auf drei Standorte in der Stadt. Durch die Vereinigung der Standorte soll nun eine attraktive und servicestarke Universalbibliothek für Berlin mit einer Nutzfläche von ca. 52.000 m² entstehen. Sie soll in der südwestlichen Randzone des ehemaligen Flughafens Tempelhof in fußläufiger Entfernung zum U- und S-Bahnhof Tempelhof und mit direktem Anschluss an die Stadtautobahn A 100 angesiedelt werden. Der Neubau soll den Standort durch eine ambitionierte Architektur städtebaulich unverwechselbar prägen.

Standorteinbindung der Zentral- und Landesbibliothek; ENVES Arquitectos S.L.P.

Entwurf ENVES Arquitectos S.L.P.

Als nächster Schritt folgt ein nichtoffener Realisierungswettbewerb für die Zentral- und Landesbibliothek mit vorgeschaltetem EU-weitem Bewerbungsverfahren. An dem Realisierungswettbewerb sollen 30-50 Bewerbergemeinschaften bzw. Generalplaner (Architekten, Landschaftsarchitekten, Ingenieure der Fachrichtung Tragwerksplanung und der Fachrichtung Technische Gebäudeausrüstung) teilnehmen.

55 Arbeitsgemeinschaften aus Architekten und Landschaftsarchitekten haben ihre Entwürfe abgegeben. Die Preissumme beträgt 250.000 €. Die Wettbewerbsjury aus prominenten Fachleuten, aus Politik und Verwaltung unter Vorsitz der Stuttgarter Architektin Jórunn Ragnarsdóttir entschied nach ausführlicher Diskussion über die 8 Preisträger.

Ausstellung zu den Wettbewerbsarbeiten

Die Eröffnung der Ausstellung findet am 18.04.2013 um 19:00 Uhr im
Flughafengebäude Tempelhof, Columbiadamm 10, 12101 Berlin, Gebäude
A2, Aufgang 1, statt.

Die Wettbewerbsarbeiten werden in der Zeit vom 19.04 – 17.05. 2013
täglich von 13:00 bis 18:00 Uhr ausgestellt.

Fotomontage: Architektur: Ein Preis, ENVES Arquitectos S.L.P., Madrid, Spanien, Landschaftsarchitektur: ENVES Arquitectos S.L.P., Madrid, Spanien Quelle: Presseportal: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin