Videokundgebung ruft zum Aktionstag gegen Media-Spree auf

Videokundgebung ruft zum Aktionstag gegen Media-Spree auf

Kreuzberg – Der Kampf um oder gegen Media-Spree setzt sich in diesem Jahr fort. Mit steigenden Temperaturen erhitzen sich scheinbar auch wieder die Gemüter. Auf einer Videokundgebung am Heinrichplatz machte am Sonntag die Initiative Media-Spree-Entern auf einen kommenden Aktionstag aufmerksam.

Am 05 Juni 2010 sollen nach eigenem Bekunden:”…Un­ge­woll­te Bau­stel­len be­setzt werden…” Man will sich un­ge­nutz­te und zur Pri­va­ti­sie­rung aus­ste­hen­de Flä­chen an­­eig­nen, um die eigene Art der Stadt­ent­wick­lung er­fahr­bar zu ma­chen. Stö­ren­de Event-​Ufos sollen in ihrem Be­trieb beeinträchtigt und Po­li­zis­ten spie­le­risch und läs­sig um­gan­gen werden.

Ziel der Aktivisten ist die Verhinderung der Pri­va­ti­sie­rung und der Stopp stei­gen­der Mie­ten.

Empfehlen Sie diesen Artikel

Ähnliche Beiträge

Wenn Sie dieses Thema interessiert, gefallen Ihnen eventuell auch diese Artikel.


Kommentar schreiben

Kommentieren Sie den Artikel! Bitte füllen Sie alle Felder aus!

You must be logged in to post a comment.