Arbeitslosigkeit in Berlin sinkt weiter – Arbeitslosenquote bei 11,1 Pro­zent

Arbeitslosigkeit in Berlin sinkt weiter – Arbeitslosenquote bei 11,1 Pro­zent

Berlin – Laut Arbeitsagentur waren im Mai 2014 in Berlin insgesamt 204.109 Arbeitslose gemeldet. Das waren 1.678 weniger als im April 2014 und 8.764 weniger als im Mai 2013.

Im Mai lag die Arbeitslosenquote in Berlin demnach bei 11,1 Pro­zent und damit um 0,3 Prozent­punkte unter der des Aprils und um 0,7 Prozentpunkte unter dem Wert vom Mai 2013. Bei den jüngeren Arbeitslosen von 15 bis unter 25 Jahren sank die Zahl im Vergleich zum April um 341, im Vergleich zum Mai 2013 sank sie um 2.502 Per­sonen auf 16.880.

Der Chef der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der BA, Dieter Wagon, erklärte dazu: „Im Mai ist die Arbeitslosigkeit in Berlin weiter zurück gegangen. Da die Frühjahrsbelebung in diesem Jahr sehr zeitig einsetzte, sind saisonale Effekte, die sonst den Arbeitsmarkt in einem Mai beeinflussen, schwächer ausgeprägt. Bemerkenswert ist, dass die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen unter 25 Jahren weiterhin stark rückläufig ist. Sie sinkt im Vergleich zum Mai letzten Jahres um 2.500 Personen, das ist ein Rückgang um fast 13 Prozent.”

Insgesamt wurden den Arbeitsagenturen und Jobcentern 5.367 neue Arbeits­stellen gemeldet. Das waren 896 weniger als im April und 94 weniger als im Mai 2013. Derzeitig sind bei den Berliner Arbeitsagenturen insgesamt 18.015 zu besetzende Stellen gemeldet, das sind 693 mehr als vor einem Jahr.