Verkehr wegen U-Bahn-Surfer unterbrochen

Verkehr wegen U-Bahn-Surfer unterbrochen

Ein 18-jähriger Tourist versuchte am Montagabend, ein Stück mit einer U-Bahn von außen mitzufahren. Deshalb musste der Linienverkehr der U2 für etwa 15 Minuten in beiden Richtungen unterbrochen werden.

Der “Surfer” hatte sich gegen 21.45 Uhr auf dem U-Bahnhof Rosa-Luxemburg-Platz an einen Waggon gehängt und war kurz darauf mit dem Kopf auf den Bahnsteig geschlagen. Er kam mit einer Kopfplatzwunde zur Behandlung in eine Klinik.