Aktuelle Nachrichten aus Berlin

Premiere: Der Geizige

Premiere: Der Geizige

“Der Geizige” ist eine Komödie von Molière, die 1668 uraufgeführt wurde. Sie erzählt von der schwierigen Beziehung des geizigen Harpagon zu seinen Kindern, die unter der Geldleidenschaft ihres Vaters leiden. In der Volksbühne ist das Stück in einer Inszenierung von Frank Castorf ab dem 08. Juni zu sehen. mehr »

Elfriede Jelineks “er nicht als er” im Deutschen Theater

Elfriede Jelineks “er nicht als er” im Deutschen Theater

Das Deutsche Theater inszeniert dieses 1998 erschienene Drama der östereischischen Nobelpreisträgerin Elfride Jelinek, welches sich durch die Figuren Jelinek und dem Schriftsteller Robert Walser mit der Beziehung von Sprache und Identität auseinandersetzt. mehr »

Der dressierte Mann

Der dressierte Mann

John von Düffels Theaterstück nach dem gleichnamigen Bestseller von Esther Vilar setzt sich auf witzige Weise mit einer altbekannten und trotzalledem immer noch aktuellen Problematik auseinander – dem Rollenverständnis von Mann und Frau. mehr »

Paradiso

Paradiso

Helmut Baumann inszeniert dieses Werk der östereichischen Autorin Lida Winiewicz mit viel Witz und Humor in der Komödie am Kurfürstendamm. Paradiso erzählt die Geschichte zwei ungleicher Frauen, die das Schicksal zusammenführt. mehr »

Premiere: Ein seltsames Paar

Premiere: Ein seltsames Paar

Das Schlosspark Theater zeigt ab dem 28.04.2012 unter der Regie von Adelheid Müther eine Adaption des 1965 erstmals am Broadway aufgeführten Theaterstückes des amerikanischen Dramatikers und Drehbuchautors Neil Simon. mehr »


HAU – Windeln wechseln unter den strengen Augen Jesu

HAU – Windeln wechseln unter den strengen Augen Jesu

Das Stück sorgte schon in Paris für Stinkbombenprotest. In weiteren Städten konnte es nur unter Polizeischutz aufgeführt werden. Am Montag wird es nun in Kreuzberg gezeigt. Es heißt “ÜBER DAS KONZEPT DES ANGESICHTS BEI GOTTES SOHN”. mehr »

Premiere: Zeit zu lieben Zeit zu sterben

Premiere: Zeit zu lieben Zeit zu sterben

Der Bogen spannt sich über über drei eigenständige Teile des Stückes. Er reicht von der von der Liebe in Zeiten gesellschaftlichen Stillstands, vom Sterben vieler Träume und der Ankunft in einer einsamen Gegenwart. mehr »

NO LIMITS – Internationales Theaterfestival

NO LIMITS – Internationales Theaterfestival

Beim NO LIMITS – Internationales Theaterfestival zeigen mehr als 200 behinderte und nicht behinderte Künstler aus Europa und Übersee ungewöhnliche Kunst von den Rändern der Gesellschaft und jenseits unserer üblichen Weltwahrnehmung. mehr »

Kabarett Kneifzange schließt Ende Oktober

Kabarett Kneifzange schließt Ende Oktober

Das Kabarett Kneifzange existierte seit 1955. Es gastierte im Russischen Haus in der Friedrichstraße. Nun soll damit Schluss sein. Der Intendant Wolfgang Rumpf, will etwas ruhiger treten und sich mehr um sein Kriminaltheater kümmern. Ein Nachfolger hat sich leider nicht gefunden. mehr »

Premiere: Alexandra – Glück und Verhängnis eines Stars

Premiere: Alexandra – Glück und Verhängnis eines Stars

Erzählt wird die Geschichte vom Aufstieg der jungen Folkloresängerin Alexandra, bürgerlich Doris Nefedov, zur gefeierten “Stimme der Sehnsucht”. Sie wurde bekannt durch Lieder wie “Zigeunerjunge” oder “Mein Freund, der Baum”. Ihr tragisches Leben, ihre markanten Lieder und ihr mysteriöser Tod haben aus der Schlagersängerin Alexandra einem legendenumwehten Mythos gemacht. mehr »

Premiere: INSPEKTOR CAMPBELLS LETZTER FALL

Premiere: INSPEKTOR CAMPBELLS LETZTER FALL

Am Donnerstag, den 13.10.2011, findet im Berliner Kriminaltheater die Premiere der Kriminalkomödie INSPEKTOR CAMPBELLS LETZTER FALL statt. Das Stück von Saul O´ Hara zeigt Inspektor Campbell kurz vor seinem Renteneintritt. mehr »

Premiere: „Trauer muss Elektra tragen“

Premiere: „Trauer muss Elektra tragen“

O’Neills emotionale und radikale Figuren, deren Inneres in aller Verletzlichkeit und Sehnsucht offen liegt und die versuchen, ihrem Schicksal voller Verzweiflung zu trotzen sind der Stoff der Stephan Kimmig herausforderte. Am Deutsches Theater leben diese Figuren nun wieder auf. mehr »

Premiere: Alles auf Zero – “Der Spieler” ist zurück

Premiere: Alles auf Zero – “Der Spieler” ist zurück

Am Freitag findet an der Berliner Volksbühne die Berlin-Premiere von „Der Spieler“ statt. Mit dem Stück, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Fjodor Dostojewskij, setzt Frank Castorf seine 1999 begonnene Reihe der Umsetzung von Dostojewskij-Romanen fort. mehr »

Theatersport: Das Publikum als Entscheider

Theatersport: Das Publikum als Entscheider

Theatersport unterscheidet sich zum klassischen Sport-Wettkampf dadurch, dass das Zusammenspiel im Vordergrund steht. Dennoch stehen sich hier zwei Teams gegenüber. Am Ende entscheidet das Publikum, welches der Teams den Sieg davon trägt. mehr »

Claus Peymann schreibt dem Papst, dem STELLVERTRETER

Claus Peymann schreibt dem Papst, dem STELLVERTRETER

Wie es der Zufall will, gibt das Berliner Ensemble am Tage des Papstbesuches in Berlin eine Aufführung, welche sich ausgerechnet mit der Haltung des Vatikans zum Holocaust auseinandersetzt. Darin versucht ein junger Jesuitenpater, Papst Pius XII von der Deportation der Juden in die NS-Vernichtungslager in Kenntnis zu setzen. Er bleibt ungehört. mehr »

Premiere: „Die Wohlgesinnten“ am Maxim Gorki Theater

Premiere: „Die Wohlgesinnten“ am Maxim Gorki Theater

Am 24. September 2011 gibt es am Maxim Gorki Theater die Premiere von die „Die Wohlgesinnten“. Die Macher setzen mit Armin Petras’ Bühnenversion der „Wohlgesinnten“ seine intensive Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte fort. mehr »

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4